SPD will geplante Kooperation mit Mitgliedern diskutieren

Kreistagsfraktion bestätigt Kooperation und will Parteimitglieder diskutieren lassen

Plauen – Bezugnehmend auf die gestrigen und heutigenPresseveröffentlichungen zu einer Kooperation zwischen der CDU und SPD im Kreistag des Vogtlandkreises erklärt der Fraktionsvorsitzende der SPD, Lutz Kätzel:

„Die SPD-Kreistagsfraktion hat in ihrer Fraktionssitzung am Montag über die endgültige Fassung der Kooperationsvereinbarung positiv entschieden. Zuvor hatte der Unterbezirksvorstand bereits der Kooperation seine Unterstützung zugesagt, abschließend soll der am 8. November stattfindende Unterbezirksparteitag die Vereinbarung diskutieren. Unsere Mitglieder werden umfassend informiert und entscheiden über ihre Zustimmung zu dieser Kooperation. Die vorliegende Vereinbarung bildet eine gute Grundlage, um die anstehenden Herausforderungen des Vogtlandes gemeinwohlorientiert zu bewältigen. Wir haben mit der CDU hart verhandelt, um zu diesem Ergebnis zu kommen. Im Vordergrund steht die Sanierung der maroden Kreisfinanzen, aber auch die Rückführung der finanziellen Mittel der Jugend- und Sozialarbeit auf das Niveau von 2013, die Förderung von tarifgebundener Beschäftigung im Vogtlandkreis mit besseren Löhnen, eine Qualitätsoffensive für Kindergärten und ein kommunales Förderprogramm für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage machen die sozialdemokratische Handschrift des Papiers sichtbar.“

Der SPD-Unterbezirksparteitag findet am 8. November 2014, ab 10 Uhr in Rodewisch im Ratskeller statt. 40 aus den neun Ortsvereinen gewählten Delegierten und acht Vorstandsmitglieder werden neben der Entscheidung zur Kooperationserklärung auch einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre.